La Fortuna & Vulkan Arenal in Costa Rica – Travelogue Travel Guide

15. März 2021

La Fortuna in Costa Rica – einer der meistbesuchten Orte des ganzen Landes. Wer eine Reise in das mittelamerikanische Land plant, wird schnell auf La Fortuna stoßen. Grund für die Berühmtheit ist nichts geringeres als ein Vulkan! Der Arenal Vulkan ist zwar einer von vielen Vulkanen in Costa Rica, aber durch seine nahezu perfekte Kegelform ist er auf jeden Fall der schönste. Also nicht verwunderlich, dass der Ort bei vielen auf der “Must-See-Liste” steht. Falls ihr euch jetzt fragt ob sich ein Besuch trotzdem lohnt? Eindeutig ja!

In meinem Travelogue Travel Guide verrate ich euch, was ihr in La Fortuna und dieser einmaligen Umgebung alles sehen, erleben und machen könnt.

Costa Rica-Vulkan Arenal

La Fortuna – What to do

La Fortuna gehört zu den Orten, wo es euch auch nach Tagen und Wochen absolut nicht und niemals langweilig wird. In der Regel verbringen die meisten Reisenden jedoch nur ein paar Tage hier. Das reicht aber meistens auch aus, um nicht nur den Vulkan ausreichend zu bestaunen (und auf eine wolkenfreie Sicht zu hoffen), sondern auch, um für sich die coolsten Aktivitäten rauszusuchen. Das Schöne in La Fortuna ist auch, dass für jeden Reisetypen etwas dabei ist.

Vulkan Arenal und der Nationalpark

Beginnen wir mit dem spektakulären Vulkan Arenal und dem Ursprung dieser beliebten Gegend. Wer in La Fortuna unterwegs ist oder zum Vulkan reist, wird oft das Jahr 1968 entdecken oder lesen. In diesem Jahr fand der letzte verheerende Ausbruch statt. Knapp 90 Menschen verloren ihr Leben, 2 kleine Orte wurden komplett zerstört. 2010 floss zum vorerst letzten Mal Lava den Vulkan herunter, seitdem befindet er sich in einer Ruhephase.

Bereits bei der Anreise lässt sich seine schöne Form aus Kilometern Entfernung erkennen. Oft ist aber grade die Kegelspitze in dichte Wolken gehüllt. Es braucht also ein wenig Glück, dass ihr ihn in seiner ganzen Form sehen könnt. Nichtsdestotrotz ist und bleibt der Vulkan Arenal sehr beeindruckend!
Hier am Vulkan gibt es den gleichnamigen Nationalpark, wo es unterschiedliche Wanderwege gibt. Die Wanderungen sind etwa zwischen 2-5 Kilometern lang und führen über getrocknete Lava und durch dichte Wälder.

Travelogue-Tipp: Wer in der einzigen (!) Lodge im Nationalpark quasi direkt neben dem Vulkan übernachten möchte, kann das in der Arenal Observatory Lodge. Die Aussichten von dort sind natürlich spektakulär.

Costa Rica-Vulkan ArenalCosta Rica-Vulkan ArenalCosta Rica-Vulkan Arenal

La Fortuna Wasserfall

Eine der Top-Sehenswürdigkeiten ist der La Fortuna Wasserfall. Er gilt als einer der schönsten Wasserfälle Costa Ricas – und das zu Recht! Aus etwa 70 Metern stürzt das Wasser hier die Klippen herunter und bildet unten eine Art Pool mit blauem, eiskaltem Wasser. In diesem Pool ist es sogar erlaubt zu Schwimmen, was man sich nicht entgehen lassen sollte. Wer auf der anderen Seite des Wasserfalls die Treppen hinuntergeht – also dem Flusslauf folgt – findet einen wunderschönen, hellblauen Fluss vor. Hier kann man ebenfalls ins Wasser und die wunderschöne Natur genießen.
Einziger, kleiner Nachteil am La Fortuna Wasserfall: die 500 Stufen (One-Way!), die man zum Wasserfall runtersteigen muss.

Travelogue-Tipp: Früh kommen, am besten um 8 Uhr. Ab 11 Uhr wird es merklich voller dort. Außerdem: wer die 1.000 Stufen hoch und runter nicht laufen kann/möchte, der kann sich den Wasserfall auch von einer Aussichtsplattform ansehen.

Costa Rica-Vulkan ArenalCosta Rica-Vulkan ArenalCosta Rica-La FortunaCosta Rica-La Fortuna

Heiße Quellen (“Hot Springs”)

In der Gegend rund um den Vulkan befinden sich einige geothermale “heiße Quellen”. Diese beheizten Pools sind auf jeden Fall eines der Dinge, die man sich in und um La Fortuna nicht entgehen lassen sollte. Es gibt verschiedene Thermalbecken, die auch in Preis und Ambiente variieren. Wir haben die EcoTermales Quellen besucht. Eine – wie ich finde – sehr schöne Anlage mitten in der Natur inklusive Bar & Restaurant. Kann ich nur empfehlen! Besonders nach einer Wanderung kann man hier super entspannen.

Travelogue-Tipp: Wer ein paar Colones/ Dollar sparen und es “wie die Locals” machen möchte, kann auch die kostenlosen, natürlichen Hot Springs besuchen (das ist die → Location).

Costa Rica-Hot SpringsCosta Rica-Hot SpringsCosta Rica-Hot Springs

Wanderung über Hängebrücken

Den Regenwald von oben erleben – das ist auf jeden Fall ein weiteres, cooles Erlebnis. Und das geht am besten, wenn man über Hängebrücken hoch oben über den Baumkronen läuft. Etwas außerhalb von La Fortuna gibt es die “Mistico Arenal Hanging Bridges”. Ein privates Naturreservat, welches es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Flora und Fauna des Gebietes zu schützen. Innerhalb des Parks gibt es einen Rundweg (ca. 3km), der euch durch und über den Regenwald führt. Die Aussichten von den Hängebrücken aus über den Regenwald und den Vulkan sind wirklich beeindruckend!

Travelogue-Tipp: Diesen Rundweg kann man sehr gut alleine laufen, wer aber die Chance auf Wildtier-Sichtungen erhöhen möchte (wie z.B. auf Brüllaffen, Faultiere, Schlangen, Vögel etc.), sollte besser mit einem Guide gehen.

Costa Rica-HängebrückenCosta Rica-Vulkan ArenalCosta Rica-Vulkan Arenal

Canopy (“Ziplining”) oder Canyoning

Sowohl Ziplining als auch Canyoning sind besonders beliebt in der Arenal-Region. Wer nicht nur die Natur, sondern auch noch Abenteuer und Adrenalin liebt, sollte sich auf jeden Fall ein paar Dollar für diese Aktivitäten aufsparen. Und wenn nicht für beide, dann zumindest für eine der beiden Touren.
Beim Ziplining gleitet man über den Baumkronen an Drahtseilen entlang. Eine sehr coole Erfahrung! Beim Canyoning geht es nicht hoch hinaus, sondern eher runter in den Regenwald. Gesichert und mit einem Guide geht es die Schluchten und Wasserfälle hinunter. In La Fortuna könnt ihr das z.B. über Pure Trek Canyoning buchen.

Costa Rica-Vulkan ArenalCosta Rica-Vulkan Arenal

Arenal-See

Der größte See Costa Ricas ist der Arenal-See am Fuße des Vulkans. Eine wirklich fotogene Kulisse, die einen Besuch des Sees schon lohnenswert macht. Aber das ist in der Tat noch längst nicht alles. Am und auf dem See gibt es noch einiges, was man unternehmen kann: Kajak- oder Bootfahren, Stand-up-Paddling (SUP) oder auch angeln.

Weitere Aktivitäten in und um La Fortuna

  • Schokoladen- oder Kaffeetour: Costa Rica ist sowohl für seinen Kaffee als auch für seine Schokoladenherstellung bekannt. Bei einer Tour könnt ihr alles über den Anbau, die Herstellung und den Export lernen.
  • Faultierbeobachtung: Faultiere in Costa Rica zu sehen ist zwar nicht immer so leicht, aber glücklicherweise nicht unmöglich! Es gibt in der Nähe von La Fortuna einen Wanderweg, wo die Chance auf Faultiere zu stoßen sehr groß ist – der Bogarin Trail.
  • Vogelbeobachtung: Die Gegend um den Vulkan herum ist Lebensraum zahlreicher Vogelarten. Wir haben unter anderem auch die wunderschönen Tukane dort sehen können. Bei speziellen Vogelbeobachtungstouren könnt ihr natürlich noch viel mehr sehen.
  • Nachttouren: Viele Tiere in Costa Rica sind nachtaktiv. Wer also die Chance auf Schlangen, Frösche oder auch Wickelbären haben möchte, sollte sich einen Nachttour nicht entgehen lassen.

Faultier in Costa RicaCosta Rica Tukan

Das sind wohlgemerkt nur ein paar der Aktivitäten, die ihr in und um La Fortuna und den Vulkan Arenal machen könnt. Wie gesagt, es gibt hier so viel zu sehen, dass es nicht langweilig wird. Im Ort selber gibt es ein paar Touranbieter, wo ihr euch ebenfalls informieren könnt.

La Fortuna – Where to eat & drink

La Fortuna ist recht touristisch, sodass es hier mittlerweile eine gute Auswahl an Restaurants, Cafés und Bars gibt.

Meine Travelogue-Tipps für Restaurants & Cafés:

  • Rainforest Café & Restaurant – eine sehr große Auswahl an Kaffeesorten und leckerem Essen. Mein Favorit!
  • La Fonda 506 – gutes und günstiges Essen
  • Kappa Sushi – wer Lust auf Sushi hat
  • Lava Lounge – Barambiente mit Drinks und Essen
  • Pizza Ranch Fortuna – Pizzeria mit sehr großen Pizzen
  • Restaurant Café Mediterraneo – sehr coole Aussicht mit guter Pizza
  • Soda Garra-Pata – Lokales Restaurant mit günstigen und guten Gerichten

Costa Rica- Vulkan Arenal

La Fortuna gehört zu den beliebtesten Orten Costa Ricas und ist daher auch schon sehr touristisch. ABER es gibt dort einfach so viel zu sehen und zu erleben, dass sich ein Besuch auf jeden Fall lohnt. Ich würde hier mindestens 3 Tage empfehlen. Und hatte ich den beeindruckenden Vulkan schon erwähnt? Diese Kulisse ist einmalig in Costa Rica!

 

M E H R   Z U   C O S T A   R I C A

Guide für den Tortuguero Nationalpark

12 Dinge über Costa Rica

No Comments

Leave a Reply

Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen zu.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen