8 Gründe, Costa Rica zu lieben

27. Juni 2021

Es gibt zahlreiche Gründe, warum sich eine Reise nach Costa Rica lohnt. Ob Vulkane, Faultiere, Strände oder Dschungel – hier findet ihr einfach alles! Das Land ist ein kleines, tropisches Paradies und daher wundert es wirklich nicht, dass Costa Rica schon seit einigen Jahren ein internationales Top-Reiseziel ist.

Wer Costa Rica einmal kennengelernt hat, wird immer wieder kommen wollen. So geht es mir jedenfalls nach meiner Reise dorthin. Ich hatte viel Zeit (6 Wochen), um sämtliche Ecken des Landes, Bräuche und Menschen kennenzulernen und mir ein eigenes Bild zu machen. Herausgekommen ist meine Liste mit 8 Gründen, warum man Costa Rica einfach lieben muss!

8 Gründe, Costa Rica zu lieben

1 | Das Lebensgefühl „Pura Vida“ & die Menschen

Pura Vida! Das ist das Lebensgefühl Costa Ricas. Übersetzt bedeutet es quasi „Reines Leben“ und jeder, der einmal nach Costa Rica kommt, wird an „Pura Vida“ nicht vorbei kommen. Im Prinzip bedeutet es, das Leben bewusst zu leben, nicht alles so ernst zu nehmen, die Natur und Tiere zu schätzen, glücklich und dankbar sein und die Dinge so zu nehmen, wie sie kommen. In dieser Philosophie geht es darum, eine positive Lebenseinstellung zu haben.
Im Alltag benutzen die Ticos (wie die Einheimischen genannt werden) „Pura Vida“ auch gern als „Hallo“, „Tschüss“ oder „Danke“.

Ich habe die Costa Ricaner als sehr gastfreundlich, hilfsbereit und offen kennengelernt. Viele Ticos leben „Pura Vida“ und man kommt auch nicht drumherum, sich von diesem Lebensgefühl anstecken zu lassen.

2 | Die Natur & Artenvielfalt

Rund 30% von Costa Rica sind ausgewiesenes Naturschutzgebiet, Reservat oder Nationalpark und etwa 5% der weltweiten (!) Biodiversität lassen sich hier finden. Für ein Land dieser Größe ist das wirklich beachtlich! Kein Wunder, dass die Pflanzen- und Tierwelt sich in den verschiedenen Ökosystemen so richtig entfalten konnte und immer noch kann. Neben Regenwäldern findet ihr noch Nebel-, Mangroven-, Sumpf- oder Trockenwälder und einige mehr. Auch viele Vulkane (und -landschaften), heiße Quellen und die schönsten Strände machen die Natur in Costa Rica so besonders. Das mittelamerikanische Land ist einfach das absolute Paradies für alle Tier- und Naturliebhaber!

Costa Rica-Reise-TippsCosta Rica-Reise-Tipps

3 | Die Sonnenuntergänge

Es gab ein kleines Ritual während unserer Zeit in Costa Rica: wenn immer möglich haben wir uns den Sonnenuntergang angesehen. Und auch wenn ihr euch denkt – ach komm, woanders ist auch schön. Ich verspreche euch, die Sonnenuntergänge in Costa Rica sind außergewöhnlich – und zwar außergewöhnlich spektakulär! Besonders an der Westküste des Landes – wie z.B. in Sámara – ist ein Sonnenuntergang schöner als der andere. In Costa Rica treffen sich viele Menschen abends zum „Sundowner“ am Strand, genießen die Atmosphäre und sehen der Sonne dabei zu, wie sie langsam am Horizont untergeht.

4 | Die unzähligen Aktivitäten

Was Aktivitäten angeht, ist Costa Rica das Land der 1.000 Möglichkeiten. Es gibt so viele Dinge, dass es nahezu unmöglich ist, alles während einer Reise zu erleben. Ob Ziplining durch den dichten Dschungel, Wanderungen zu aktiven Vulkanen, Tauchen oder Schnorcheln in den schönsten Unterwasserwelten, Segeln, Angeln & Surfen, Reiten an einsamen Stränden, Quadfahren, Baden in heißen Thermalquellen, Rundflüge über die schönen Landschaften, Kanufahrten durch Mangrovenwälder, Schokoladen- oder Kaffeetouren und so viel mehr. Die Liste ist endlos!

Costa Rica-SamaraCosta Rica-Reise-Tipps

5 | Die Schönheit des Landes

Ein weiterer Grund, Costa Rica einfach zu lieben: die Schönheit dieses kleinen Landes! Egal ob palmengesäumte Strände, bunte Unterwasserwelten, faszinierende Vulkanlandschaften oder unzählige Wasserfälle inmitten dichter, grüner Dschungel – Costa Rica ist einfach unglaublich fotogen.

Costa Rica-Reise-Tipps

6 | Die außergewöhnlichen Unterkünfte

Ihr seid auf der Suche nach coolen Hotels, Lodges und Übernachtungsmöglichkeiten? Spätestens dann solltet ihr Costa Rica einen Besuch abstatten. Hier findet ihr so viele außergewöhnliche Hotels wie kaum sonst wo. Übernachten in umgebauten Flugzeugen, in Baumhäusern hoch oben über dem Regenwald, im Zelt am Strand oder in einem Yoga-Boutique-Hotel – das sind ein paar der Möglichkeiten, wie ihr dort übernachten könnt.
Wir haben uns die Gelegenheit natürlich auch nicht entgehen lassen, ein paar besondere Unterkünfte selbst zu erleben. Unter anderem haben wir in einem Baumhaus und im Glamping-Zelt am Strand übernachtet. Für mich sind das nicht nur Unterkünfte, sondern Erlebnisse, die man so schnell nicht vergisst.

Costa Rica-Reise-Tipps

7 | Das Essen

Nummer 7 auf meiner Liste, warum man Costa Rica lieben muss: das Essen. Traditionelle costa-ricanische Gerichte sind einfach und sehr lecker. Da wäre zum Beispiel Gallo Pinto (bestehend aus Reis, Bohnen, Ei & Kochbanane), was typischerweise zum Frühstück gegessen wird oder Ceviche (Fischgericht), Casado (Reis, Bohnen, Kochbananen, Salat, Tortilla und Fisch oder Fleisch – einer meiner Favoriten!),  Empanadas (gefüllte Teigtaschen) und generell viele Fischgerichte. Und obwohl es einige, wirklich sehr gute internationale Restaurants gibt, solltet ihr bei einer Costa Rica Reise unbedingt traditionelle Gerichte probieren. Diese findet ihr in den typischen „Sodas“ und das beste: es ist auch noch super günstig!

8 | Das Umweltbewusstsein 

Noch ein Grund, Costa Rica zu lieben, ist sein Umweltbewusstsein und die Politik, die dahinter steht. Das mittelamerikanische Land ist eines der artenreichsten der Welt – das war aber nicht immer so. Denn noch vor einigen Jahrzehnten wurde auch in Costa Rica massiv abgeholzt. Bis ein Umdenken stattfand und sich die Umweltpolitik veränderte.
Heute ist Costa Rica weltweites Vorbild im Thema Umwelt und Naturschutz. Unter anderem werden mittlerweile über 90% des benötigten Stroms des Landes durch erneuerbare Energien abgedeckt! Und Costa Rica hat sich noch weitere Ziele gesteckt, besonders im Transportbereich gibt es noch viel Potential. Aber so oder so: in diesem Punkt geht Costa Rica mit gutem Beispiel voran.

Costa Rica Tukane


M E H R   Z U   C O S T A   R I C A

 Guide für den Tortuguero Nationalpark

 Guide für La Fortuna & Vulkan Arenal

 Guide für Sámara an der Pazifikküste

 Guide für den Corcovado Nationalpark

12 Dinge, die man über Costa Rica wissen sollte

Roadtrip entlang der Pazifikküste

No Comments

Leave a Reply

Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen zu.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen