Valle de Cocora – die größten Palmen der Welt

By 8. September 2018 Anna, Ausflugstipps, Destinationen, Kolumbien, Rund um die Welt, Salento, Südamerika

Kolumbien ist als Reiseziel grade gefragt wie nie, was auch nicht verwunderlich ist, denn die Vielfältigkeit dieses südamerikanischen Landes ist beeindruckend: Bunte Kolonialstädte, lebensfrohe und überaus gastfreundliche Kolumbianer, pulsierende Großstädte und faszinierende Landschaften – ein Traum für jeden Reisenden. Eine dieser beeindruckenden Landschaften und wohl auch Herzstück des Landes ist die Kaffeeanbau-Region in Kolumbien. Keine Frage also, dass ein Besuch in dieser Gegend auf jeder Reiseliste stehen sollte, genauer gesagt der Ort Salento und das Valle de Cocora/Cocora Valley. Bekannt für die größte Palmenart der Welt, die bis zu 60 Meter hohen Wachspalmen, ist Salento Ausgangspunkt für Kaffeetouren und Wanderungen zum Nationalbaum Kolumbiens im Valle de Cocora.

 

Valle de Cocora – Wandern zwischen Wachspalmen

Eine Wanderung im Valle de Cocora gehört definitiv zu den schönsten, abwechslungsreichsten und abenteurlichsten in Kolumbien: mitten in der hochgelegenen Kaffeezone geht es vorbei an den beeindruckenden Wachspalmen, über grüne Wiesen und entlang des Rio San José River, hinein in dichte, dschungelartige Wälder, über Brücken, vorbei an Wasserfällen bis hin zur Casa de Kolibri – einem Haus oben in den Bergen, wo zahlreiche Kolibris anzufinden sind. Zwischendurch begegnet man hin und wieder anderen Wanderern und immer wieder offenbaren sich die faszinierendsten Ausblicke hinunter aufs Tal.

 

Das Valle de Cocora liegt auf einer Höhe von etwa 1.800 bis 2.800 Metern umgeben von Bergen in der Provinz Quindio und ist nicht nur Heimat der beeindruckenden Wachspalmen, sondern auch zahlreicher Tierarten: hier leben Kolibris, Tukane und Papageie, Kondore, Pumas, Faultiere, Nasenbären, Tayras (Marderart) sowie Tapire und Brillenbären.

 

Travelogue-Tipps

How to get there 

Ausgangspunkt der Wanderungen zu den Wachspalmen ist der schöne Ort Salento. Von dort aus, genauer gesagt vom zentralen Marktplatz, werden Touren mit den sogenannten Willys (Jeeps) angeboten, die einen in etwa 30 Minuten zum Tal resp. Ausgangspunkt bringen. Nach der Wanderung stehen diese am Ende des Rundweges auch wieder dort, um einen zurück nach Salento zu bringen.

Wandern im Valle de Cocora

Es gibt 2 Wandermöglichkeiten im Cocora Valley: einen kurzen oder einen langen Weg. Bei dem kurzen Weg wandert ihr, wenn ihr mit dem Willy am Tal/Ausgangspunkt angekommen seid, einfach immer geradeaus. Nach ca. 1-2 km seht ihr bereits die Wachspalmen. Diesen Weg würde ich euch empfehlen, wenn ihr euch erst mittags oder am Nachmittag auf den Weg macht oder aber auch keine lange Wanderung machen wollt.

Der lange Weg führt rechts durch ein Tor in einen kleinen Feldweg hinein. Diese Wanderung ist etwa 12 km lang und führt durchs Tal, den Dschungel und die Berge. Für diesen Weg braucht ihr etwa 5-6 Stunden, weswegen man diesen nach 11 Uhr morgens nicht mehr antreten sollte. Zum einen wird es gegen 17/18 Uhr dunkel und zum anderen fahren die Willys nur bis ca. 17 Uhr zurück nach Salento (ich spreche aus Erfahrung).
Es ist übrigens auch möglich die Wanderung statt zu Fuß mit einem Pferd und Guide zu machen.
Noch ein Tipp: nehmt ein paar Pesos mit, da zwischendurch “Wegezoll” genommen wird und ihr z.B. beim Kolibiri-Haus auch einen kleinen Eintritt von 5.000 COP zahlen müsst.

 

Das Valle de Cocora ist einer der magischsten Orte, die ich je gesehen habe. Wenn ihr also ebenfalls eine Reise nach Kolumbien plant, dann sollte Cocora Valley unbedingt mit auf der Reise-Liste stehen – ein absolutes Highlight!

“And at the end of the day, your feet should be dirty, your hair messy and your eyes sparkling”

 

Teil' den Beitrag...Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email
Tweet about this on Twitter
Twitter

You Might Also Like

1 Comment

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen