1 Tag in Bogotá

By 25. August 2018 Anna, Ausflugstipps, Bogotá, Destinationen, Kolumbien, Rund um die Welt, Südamerika
Bogota

Bogotá: Startpunkt meiner abenteuerlichen Reise durch das wunderschöne Kolumbien! Die Stadt mitten in den Anden ist mit ca. 8 Millionen Einwohnern eine Metropole mit vielen Gegensätzen: die kulturellen Sehenswürdigkeiten wechseln sich mit den Barrios (Arbeitervierteln) ab und so gibt es in Bogotá – wie in vielen anderen Großstädten auch – Stadtviertel, die mehr und weniger sehenswert sind. So oder so entwickelt sich Bogotá aber mittlerweile zu einer der beliebtesten Großstädte in Südamerika – Gründe dafür gibt es einige: die Kultur, Geschichte, Kunst, das Essen und unendliche Möglichkeiten die Stadt zu entdecken.

Ich habe einen Tag und eine Nacht in Bogotá verbracht und wer auch nur begrenzte Zeit in Kolumbiens Hauptstadt zur Verfügung hat, dem verrate ich, was man sich unbedingt ansehen sollte:

 

Museo del Oro – Goldmuseum

Das Goldmuseum in Bogotá ist wohl das bekannteste seiner Art in Kolumbien, wenn nicht sogar Südamerikas. Hier findet ihr ewta 55.000 (!) goldene Ausstellungsstücke aus der Zeit vor der Eroberung durch die Spanier. Auf 3 Etagen gibt es – nach Themen sortiert – die Fundstücke aus verschiedenen Regionen und Kulturen. Sehr beeindruckend, wenn man bedenkt, wie alt diese Fundstücke sind und welchen Reichtum es damals gegeben haben muss.

 

Botero Museum

Das Botero Museum wurde nach dem berühmtesten Künstler, Maler und Bildhauer des Landes – Fernando Botero – benannt. Er erlangte weltweite Bekanntheit durch seine charakteristische Kunst mit molligen Figuren von Frauen, Männern und Kindern. Das Museum befindet sich im Stadtteil La Candelaria, wo neben seinen Kunstwerken auch Skulpturen ausgestellt sind.

 

Plaza de Bolivar

Mitten im historischen Zentrum La Candelarias befindet sich die Plaza de Bolivar, der zentrale Platz Bogotás. Hier findet ihr Sehenswürdigkeiten wie die Statue von Simón Bolivar, den Palast der Gerechtigkeit, eine Kirche (Catedral Primada), das Nationalkapitol und das Rathaus.

 

La Candelaria

Die meisten Sehenswürdigkeiten befinden sich in diesem Stadtteil. La Candelaria ist der historische Stadtkern Bogotás, wo man an sich schon einen ganzen Tag verbringen könnte. Hier findet ihr neben zahlreichen Museen auch die wunderschönen Kolonialbauten, diverse Kirchen, den Plaza del Bolivar und zahlreiche Cafés und Restaurants. Die Straßen sind mit einzigartigen Graffitis versehen, die einen beeindruckenden Kontrast zu den kolonialen Häusern bilden.

 

Monserrate

Wer hoch hinaus und sich die Megastadt einmal von oben ansehen will, dem kann ich einen Ausflug auf den Hausberg der Stadt empfehlen. Dieses Wahrzeichen liegt auf 3.150m Höhe und ist entweder zu Fuß, mit einem Berg-Zug oder aber einer Seilbahn zu erreichen. Ich habe mich für letzteres entschieden und die Ausblicke während der Fahrt sind schon beeindruckend, aber noch nichts im Vergleich zum Ausblick von ganz oben! Falls ihr unten in der Stadt grade kein gutes Wetter habt (was durchaus vorkommen kann), heißt das nicht unbedingt, dass das so bleibt. Vom Monserrate aus kann man nämlich sehr gut dabei zusehen, wie das Wetter minütlich wechselt. Außerdem werden einem die Ausmaße dieser Stadt dort oben erst so richtig bewusst.

 

What to eat & drink

Bogotá hat eine große Vielfalt an Restaurants und Cafés, wo kein Wunsch offen bleibt. Natürlich sollte man es sich nicht nehmen lassen die für Kolumbien typischen Spezialitäten zu essen: Empanadas (mit Fleisch oder Käse gefüllte Maismehltaschen), Ajiaco Santaferena (Hühnereintopf mit verschiedenen Zutaten), Arepas (frittierte Maisfladen mit Hackfleischmischung, Käse oder Ei gefüllt), Bandeja Paisa (typische Fleischplatte) oder Buñuelo (frittierter Teigball, ähnlich wie Quarkbällchen).
Ein paar gute Restaurants findet ihr in La Candelaria, z.B. das Fulanitos oder das Casa Vieja für typisch kolumbianisches Essen.

Natürlich muss man auch unbedingt Kolumbiens Exportschlager – den Kaffee – probieren. Gute Adressen dafür sind: das Café Cultor, das Contraste Coffee LAB oder aber auch die Kaffeekette Juan Valdéz.

 

Travelogue-Tipps

Wir haben Bogotá mit einem Guide erkundet. Warum? Die Stadt ist riesig und wer nur begrenzt Zeit hat (1 Tag oder sogar nur ein paar Stunden), der möchte das Sehenswerteste nicht verpassen. Und das geht nun mal am besten, indem man sich von einem Einheimischen zu den schönsten und wichtigsten Ecken der Stadt bringen lässt. Außerdem haben wir so noch sehr viel über die Stadt und die Kultur erfahren.

Wetter & Klima

Bogotá liegt auf etwa 2.640m Höhe, was bedeutet, dass das Klima dort gemäßigt ist und die durchschnittliche Temperatur bei 13 Grad Celsius liegt. Also definitiv kein Tropenklima und deshalb solltet ihr entsprechende Kleidung einpacken. Das Wetter kann ebenfalls sehr durchwachsen sein: an nur einem Tag wechselten sich Sonne und Regen bestimmt 20 Mal ab. Was noch wichtig zu wissen ist: durch die Lage Bogotás in den Anden ist die Luft gefühlt “dünner” und es kann vorkommen, dass einem das Atmen schwerer fällt oder man Kopfschmerzen bekommt, da der Körper sich erst an diese Höhe gewöhnen muss. Man sollte sich und seinem Körper daher etwas Zeit zum Akklimatisieren geben und z.B. nicht direkt nach seiner Ankunft dort auf den Monserrate hochfahren.

Unterkunft

Es gibt wirklich zahlreiche Möglichkeiten in Bogotá zu übernachten, die schönsten (und von der Lage am sinnvollsten) liegen in La Candelaria. Unsere Unterkunft für die Nacht war die Casa Platypus, eine gemütliche, einfach eingerichtete Unterkunft im Zentrum der Stadt gelegen, von wo aus wir alles fußläufig erreichen konnten.

 

Teil' den Beitrag...Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Email this to someone
email
Tweet about this on Twitter
Twitter

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen