St. Magdalena im Villnösstal – Das malerischste Dorf in Südtirol

29. September 2021

St. Magdalena in Südtirol ist einer der schönsten Orte im Villnösstal. Dieses kleine Dorf liegt idyllisch zwischen Hügeln, grünen Wiesen, Wäldern und dem wohl eindrucksvollsten Panorama. Die hoch aufragende Geislergruppe im Hintergrund macht dieses Dorf nicht nur bei Fotografen so beliebt, sondern auch bei Wanderern und Touristen.

Wenn ihr auch eine Reise nach St. Magdalena (oder auch Santa Maddalena genannt) plant, dann verrate ich euch im Travelogue Travel Guide alles, was ihr wissen müsst.

St. Magdalena im Villnösstal

St. Magdalena im Villnösstal erleben – Sehenswürdigkeiten & Tipps

Kirche St. Johann in Ranui

Das ist die wohl schönste Kulisse, die euch St. Magdalena bietet: die St. Johann Kirche (Johanneskapelle), die etwas abseits der Dorfmitte gelegen ist. Dort bietet sich mit der Geislergruppe ein unglaublich schönes Panorama! Die kleine, weiße Kirche stammt aus dem Jahr 1744 und hat in der Tat erst durch seine Lage so an Bekanntheit gewonnen. Inmitten grüner Wiesen und umgeben von Wäldern ist die St. Johann Kirche unbedingt einen Besuch wert.

Travelogue-Tipp: Die Kirche befindet sich auf privatem Grund und der Weg dorthin ist mittlerweile gebührenpflichtig. Falls ihr die Kirche nicht unbedingt aus unmittelbarer Nähe betrachten möchtet, sondern das Panorama genießen wollt, reicht auch der ein oder andere → Aussichtspunkt.

St. Magdalena im VillnösstalSt. Magdalena, Südtirol

Kirche St. Magdalena

Obwohl St. Magdalena gar nicht so groß ist, gibt es hier zwei Kirchen. Neben der St. Johann Kirche ist auch die St. Magdalena Kirche sehenswert. Sie gilt als eines der Wahrzeichen des Villnösstales und gehört mit der wunderschönen Kulisse im Hintergrund zu den beliebtesten Fotomotiven in den Dolomiten. Die St. Magdalena Kirche ist etwas höher gelegen, aber der Weg dort hoch lohnt sich.

Travelogue-Tipp: Parkt am Hotel Fines und lauft dann den Kirchweg hoch. Geht am Fallerhof links vorbei, ab da wird die Straße zu einem schmaleren Wanderweg. Folgt diesem immer Richtung Kirche und ihr kommt an der Parkbank mit der schönsten Aussicht im ganzen Villnösstal vorbei!

Ein weiterer, atemberaubender Aussichtspunkt auf die St. Magdalena Kirche und das Bergmassiv ist → dieser hier.

St. Magdalena im VillnösstalSt. Magdalena im VillnösstalGeislergruppe in Südtirol

Wanderungen in und um St. Magdalena

Auch wenn das wohl schönste Dorf im Villnösstal nicht besonders groß ist, gibt es einiges zu entdecken. Neben den beiden Kirchen führen auch ein zwei Wanderwege zu den schönsten Aussichten des Tals.

Zum einen wäre da der Panoramaweg. Hierzu lauft ihr wie grade schon beschrieben Richtung St. Magdalena Kirche. Ihr befindet euch dann bereits auf dem Panoramaweg/ Magdalenaweg. Von der Kirche aus führt euch der Weg nördlich. Bei der Kreuzung geht ihr dann Richtung St. Peter. Auf dem Rückweg von St. Peter nehmt ihr dann den zweiten, unteren Wanderweg – den Sunnseitenweg – zurück nach Sankt Magdalena. Die gesamte Wanderung ist etwa 7 Kilometer lang / Dauer ca. 2 Stunden.

Eine andere Empfehlung ist die Wanderung über den Adolf-Munkel-Weg. Dieser schöne, moderate Rundwanderweg ist etwa 9 Kilometer lang und dauert ca. 3-4 Stunden . Hierzu fahrt ihr zunächst zur Zanser Alm hoch, wo ihr am Wanderparkplatz parken könnt. Von dort geht es am Fuß der Geislergruppe entlang und durch Wälder hindurch. Diese Wanderung dauert zwar etwas länger, aber auf dem Rundweg befinden sich 4 Almen, wo ihr einkehren und Pause machen könnt.

St. Magdalena im VillnösstalSt. Magdalena im VillnösstalSt. Magdalena, Südtirol

Sonnenuntergang im Villnösstal erleben

Die Kulisse in St. Magdalena im Villnösstal ist eine der schönsten in den Dolomiten. Dort den Sonnenuntergang (oder auch das Alpenglühen) zu erleben, toppt das Ganze noch einmal. Es ist einfach absolut malerisch und wer kann, sollte sich das auf keinen Fall entgehen lassen. Fahrt zu einem der Aussichtspunkte und beobachtet, wie die Geislergruppe in den spektakulärsten Farben glüht.

St. Magdalena im VillnösstalGeislergruppe, SüdtirolGeislergruppe, Südtirol

Ausflüge von St. Magdalena

Das wunderschöne Villnösstal, in welchem Sankt Magdalena liegt, hat noch viel mehr zu bieten. Besonders, wenn ihr ein paar Tage Zeit habt, gibt es ein paar tolle Ausflüge. Von St. Magdalena seid ihr z.B. in etwa 15 Minuten mit dem Auto (ca. 8 km) auf der Zanser Alm. Von hier aus führt ein Wanderweg, der Adolf-Munkel-Weg, entlang der imposanten Geislergruppe.

Ein weiterer Ausflug (und Tipp eines Einheimischen!) ist das Würzjoch. Etwa 30 Autominuten von St. Magdalena entfernt, bietet sich euch dort ein ähnlich beeindruckendes Panorama mit dem Peitlerkofel. Der Weg dorthin ist aber meiner Meinung nach auch schon wirklich spektakulär, denn hinter jeder Kurve verbergen sich neue Fotomotive.

Würzjoch, SüdtirolWürzjoch, Südtirol

Travelogue-Tipps zu St. Magdalena

Unterkunft in St. Magdalena

In Sankt Magdalena findet ihr einige Unterkünfte, wovon die meisten familiengeführte Höfe sind. Solltet ihr vorhaben, in dem Ort selber zu übernachten, kann ich euch nur empfehlen, frühzeitig nach einer Unterkunft zu suchen. Besonders in der Hochsaison (Sommermonate und zur Skizeit), sind die Pensionen und Hotels Wochen im Voraus ausgebucht.

Meine Travelogue-Tipps für Unterkünfte:

  • Pineiderhof
  • Hotel Fines
  • Villa Messner
  • Profanterhof

Falls ihr im Dorf nicht fündig werdet, könnt ihr auch auf den Nachbarort St. Peter ausweichen.

Picknick in SüdtirolSt. Magdalena, Südtirol


M E H R   Z U   I T A L I E N

Die schönsten Orte am Gardasee

Cinque Terre erleben

Travel-Guide für Florenz

No Comments

Leave a Reply

Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen zu.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen