Reisebasics, die auf keiner Reise fehlen dürfen

20. März 2020

Meine Reisebasics – was ich auf jede Reise mitnehme

Eine Frage, die ich oft gestellt bekomme ist: Was nimmst du so mit auf Reisen? In erster Linie kommt es darauf an, wohin der Trip gehen soll und vor allem, wie lange er dauert und wie die Wetterbedingungen sind.
Aber unabhängig davon gibt es einige Basics, die ich eigentlich immer dabei habe, egal wo genau es hingeht – quasi meine Grundausstattung, die dann je nach Bedarf erweitert wird.
Hier zeige ich euch meine bewährtesten Reisebasics für euren nächsten Trip:

Die Platzwunder 

Ein großer Rucksack als Kofferersatz

Ich ziehe meistens einen großen Rucksack einem Koffer vor, für mich ist es praktischer, da ich ihn meist problemloser tragen kann als einen Rollkoffer. Außerdem bietet er meiner Meinung nach mehr Stauraum und ist natürlich auch wesentlich leichter. Einziger Nachteil: die Klamotten knittern leider  auch schneller.

Ein kleinerer Rucksack

Einen kleinen Rucksack habe ich als Handgepäck dabei, manchmal auch eine große Tote, die sich aber klein zusammenrollen lässt und platzsparend ist, wenn ich sie doch mal verstauen möchte. Leider ist mir mein alter Rucksack gerade kaputt gegangen, weswegen ich mir ein neues schönes Modell zulegen möchte und einige coole Rucksäcke und Taschen von Michael Kors habe ich beispielsweise online gefunden. Das praktischste Detail an vielen dieser Taschen finde ich, dass sie eine kleine Clutch beinhalten, die man auch getrennt von der Tote tragen kann, beispielsweise für Kleinkram oder auch mal abends.

Packing Cubes

Packing Cubes: super praktisch – obwohl natürlich streng genommen keine Taschen – aber in ihnen verstaue ich mein gesamtes Gepäck, um es im Rucksack leichter zu finden. Zugegebenermaßen hatte ich mit dem riesigen Rucksack und ohne die Packing Cubes vorher oft ein ziemliches Chaos in meinem Gepäck und genau deshalb finde ich sie praktisch. Mittlerweile gibt es sogar Cubes, die man vakuumieren kann, um so noch platzsparender zu packen!

Die kleinen Helfer

Clutch

Die Clutch, die ich oben bereits erwähnt habe, verwende ich meistens für Kosmetikartikel, wie Lippenpflege, Sonnen- und Handcreme. Verbandsmaterial, wie Pflaster, kleine Schere, Desinfektionsspray, etc. – das alles ist für mich ein Muss auf Reisen. Außerdem Medikamente wie Kopfschmerztabletten, Entzündungshemmer und eine Salbe oder Spray gegen Insektenstiche und Allergien.

Kulturbeutel

Ich fülle meine Kosmetikartikel in kleine Plastikflaschen um, um Platz zu sparen. Darüber hinaus kann ich euch die gute alte Kernseife empfehlen. Diese benutze ich zum Händewaschen, duschen und wenn nichts anderes da ist auch zum Wäsche waschen. Übrigens: ich benutze seit ein paar Monaten einen Kulturbeutel zum Aufhängen. Das ist in der Tat viel praktischer, da man nicht immer einen Platz im Bad vorfindet, wo man seinen Kulturbeutel abstellen kann.

Wasserdichter Beutel

Es gab auf meinen Reisen schon so einige Situationen, wo ich auf meinen wasserdichten Beutel nicht hätte verzichten wollen. Das fängt bei Bootsfahrten an (in dem Fall verstaue ich meine Technik und Wertsachen darin) und geht bis hin zu nassen Klamotten, die man auch eher ungern dann so in den Rucksack packen will. Absolute Empfehlung und sein Geld absolut wert!

Adapter, Kabel und Powerbank

Dinge, die man einfach immer braucht: sämtliche Ladekabel, Adapter und eine Powerbank. Stellt sicher – vor allem bei Reisen außerhalb Europas – einen Adapter mitzunehmen sowie sicherzugehen, dass elektrische Geräte die richtige Wattanzahl aufweisen. Hilfreich sind an der Stelle übrigens Adapter, die direkt für viele Länder einsetzbar sind. So spart ihr euch das Geld, für jedes Land einen neuen kaufen zu müssen.

Dokumentenhüllen

Ich habe sie in zwei Größen für Reisepass, Personalausweis, Tickets, Reisedokumente, Stadtpläne und dergleichen. Die sind nicht nur praktisch, um eine gewisse Ordnung zu halten, sondern ich finde einige Modelle auch einfach superschön!

Klamotten

Meine Regel ist: pro drei Tage eine Hose, pro Hose 4 Shirts – wenn ich lange unterwegs bin wasche ich auch zwischendurch und setze diese Regel aus. Bezüglich Schuhe bin ich mittlerweile besser geworden: niemals mehr als 3 Paar- was tatsächlich gut funktioniert!
Mein Tipp: feste (Wander-)Schuhe, Sneakers und Flip Flops/ Sandalen, das sollte für 90% aller Gelegenheiten auf Reisen ausreichen. 

So viel wie nötig, aber so wenig wie möglich!

Weniger ist mehr! Mein abschließender Tipp in jedem Fall, denn manchmal komme ich (trotz bereits sehr sparsamen Packens) eigentlich von jeder Reise zurück und finde noch ungetragene oder unbenutzte Dinge im Rucksack.
Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen, aber guten Überblick über meine Basics geben. Was darf in eurem Koffer oder Rucksack nicht fehlen?

 

Hier findet ihr weitere Reisetipps!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen zu.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen