Travelogue Travel Guide für Utrecht – Sehenswürdigkeiten & Tipps

12. Juli 2020

Wenn ihr auf der Suche nach einem Wochenendausflug oder Kurztrip seid, dann ist Utrecht die Antwort! Mit seinem mittelalterlichen Altstadt, einer Vielfalt an Cafés & Restaurants, coolen Concept-Stores sowie den idyllischen Grachten hat es alles, was man braucht.

Amsterdam mag zwar als die schönste und beliebteste Stadt der Niederlande gelten, aber Utrecht wird mittlerweile sogar als kleinere (bessere?) Ausgabe der Hauptstadt bezeichnet. Und das definitiv nicht ohne Grund. Welche Sehenswürdigkeiten Utrecht so zu bieten hat, verrate ich euch im Travelogue Travel Guide:

Utrechts Sehenswürdigkeiten – was man unbedingt sehen sollte

Utrechts “Oudegracht” 

Die Oudegracht ist der Hauptkanal innerhalb der Altstadt und verleiht Utrecht das typisch holländische Flair. Für mich definitiv das Herzstück und absoluter Lieblingsort der schönen Stadt, denn an der Gracht findet das Leben statt. An den Ufern gibt es zahlreiche Restaurants und Cafés, an denen man wirklich sehr gut Zeit verbringen kann. Besonders gegen Abend füllen sich die Plätze in den Restaurants und es gibt kaum einen besseren Ort in Utrecht, wo man essen und trinken kann. Eine wunderschöne Atmosphäre!

Utrechter Dom & der Domturm

Auf dem Domplatz in Utrecht befinden sich gleich 2 Sehenswürdigkeiten: der Utrechter Dom und der Domturm, der höchste Kirchturm der Niederlande! Der Utrechter Dom überragt die Skyline der Altstadt und dient daher auch als idealer Orientierungspunkt (Anm.: aktuell finden Bauarbeiten bis 2024 statt, sodass der Dom eingehüllt ist). Der gotische Domturm ist 112 Meter hoch – im Vergleich zu Deutschlands höchstem Kirchturm (Ulmer Münster mit 161m) zwar kein Gigant, aber trotzdem sehr beeindruckend. Der Domturm lässt sich auch im Rahmen einer Führung  besichtigen (unbedingt vorher online reservieren) und nachdem man die 465 Stufen nach oben geschafft hat, wird man mit einer spektakulären Aussicht belohnt.

Direkt nebenan befindet sich die Universität von Utrecht und zwischen der Universität und dem Utrechter Dom findet ihr einen wunderschönen Innenhof – den Pandhof.

Übrigens: wer noch mehr zur Geschichte des Doms erfahren möchte, sollte sich unbedingt “DOMunder” ansehen. Das ist eine geführte Tour, die euch archäologische Ausgrabungen unter dem Utrechter Dom zeigt.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Utrecht

  • Speelklok-Museum (zeigt eine große Sammlung selbstspielender Musikinstrumente wie Spieldosen, Uhren und Drehorgeln usw.)
  • Miffy (Nijntje)-Museum (wer den Hasen Miffy liebt, wird im Museum voll auf seine Kosten kommen; in erster Linie aber eher für (kleine) Kinder geeignet)
    Fun Fact: in Utrecht gibt es sogar Miffy-Ampeln (‘St Jacobstraat’ Ecke ‘Lange Viestraat’)
  • Centraal Museum (Museum für Kunstobjekte und Gemälde)
  • Rietveld Schröder Haus (für Architekturliebhaber ein Muss! Es ist UNESCO Weltkulturerbe und eins der wichtigsten Gebäude Utrechts)

Utrecht – was man unbedingt machen sollte

Utrecht zu Fuß erkunden

Obwohl es einfach typisch holländisch ist, alles mit dem Fahrrad zu erkunden, empfehle ich euch für Utrecht, die Gegend zu Fuß zu entdecken. Besonders um die Oudegracht herum gibt es so viel zu sehen, dass man mit dem Rad sowieso alle paar Meter anhalten würde. Lasst euch durch die kleinen Gassen treiben, die ihr sonst mit dem Rad vielleicht nicht entdecken würdet.

Wer noch etwas Besonderes sucht: in Utrecht werden auch “Free Walking Tours” angeboten. Dort könnt ihr euch anmelden und die Stadt von einem Guide (kostenlos) zeigen lassen.

Bootstour oder Kanu fahren

Es gibt zahlreiche Wege, die wunderschönen Kanäle Utrechts zu erleben. Wer es etwas abenteuerlicher oder aktiver möchte, sollte sich unbedingt ein Kanu/ Paddelboot leihen. Damit lässt sich nicht nur die Oudegracht bestens erkunden, ihr seht Utrecht so auch vom Wasser aus. Bei schönem Wetter ist das tatsächlich eine der besten Möglichkeiten, den Tag zu verbringen. Wenn ihr euch ein Kanu leiht, bekommt ihr eine Karte, wo die befahrbaren Routen eingezeichnet sind. Eine Route führt euch z.B. in etwa 1,5 Stunden in einem Zirkel über die Oudegracht.
Mieten könnt ihr euch das Kanu ganz einfach vor Ort. Kostet 6€ p.P. und Stunde. (Stand 06/2020)

Wenn ihr nicht selber padden wollt, gibt es auch Bootsfahrten über die Oudegracht. Diese Rundfahrten werden auch in regelmäßigen Abständen angeboten.

Aber so oder so: Utrecht vom Wasser aus zu sehen ist wirklich lohnenswert, da ihr die Stadt noch einmal aus einer ganz anderen Perspektive sehen könnt.

Where to eat & drink in Utrecht 

Es gibt so viele tolle Cafés & Restaurants, wo ihr essen und etwas trinken gehen könnt. Die meisten Hotspots in Utrecht bieten dabei nicht nur leckere Gerichte oder Drinks an, das Interior kann sich auch sehen lassen!

Meine Travelogue-Tipps für Restaurants:

  • Dapp (eher ein Imbiss, aber hier gibt es die besten Pommes der Stadt)
  • Toque Toque (“BBG Boutique” – sehr gute Burger, Pastagerichte & Cocktails)
  • Tiger Mama Utrecht (wer es lieber asiatisch mag)
  • Syr Restaurant (syrisches Restaurant mit einem tollen Konzept dahinter)

Meine Travelogue-Tipps für Cafés:

  • Black Bird Coffee
  • Anne & Max (hier gibt es auch sehr leckeres Frühstück)
  • 30ml
  • ‘t Koffieboontje
  • Belgisch Biercafé Olivier Utrecht (die coolste Location in einer alten Kirche!)
  • Karibu Café (vegan)

Travelogue-Tipps für Utrecht

Unterkunft in Utrecht

In Utrecht gibt es zahlreiche Unterkünfte für jedes Budget. Besonders schön finde ich kleinere Boutique-Hotels oder Unterkünfte mit Charakter. Ich hab während des Trips im “The Anthony” übernachtet, was ich wirklich sehr empfehlen kann. Es ist ein sehr modernes Hotel und das Besondere daran ist, dass es ein ehemaliges Kloster ist! Das Gebäude besteht schon seit 1908 und die charakteristischen Züge sind noch erhalten. Ein wirklich cooles Konzept!

Bis ins Stadtzentrum von Utrecht (z.B. zur Oudegracht) sind es etwa 20 Minuten zu Fuß. Alternativ könnt ihr euch im Hotel ein Rad leihen oder mit dem Uber/ Taxi ins Zentrum fahren.


Wer auf der Suche nach einem schönen Wochenendausflug in der Nähe ist und wo man auch perfekt mit dem Auto hinkommt, der sollte Utrecht einen Besuch abstatten! Es ist eine der schönsten Städte in den Niederlanden, denn wie z.B. in Amsterdam auch, findet ihr die typischen Grachten, eine wirklich große und vielfältige Auswahl an Cafés und Restaurants und Sehenswürdigkeiten, die man sich ansehen sollte. Und: im Unterschied zu Amsterdam ist es hier weit weniger überlaufen und touristisch. Für mich die beste Alternative zur Hauptstadt!

Um Utrecht und all seine Sehenswürdigkeiten zu entdecken, empfehle ich euch mindestens eine Nacht hier. Besser noch zwei, denn so könnt ihr euch auch die Umgebung ansehen und z.B. einen Ausflug zum größten Schloss der Niederlande machen – zum Kasteel de Haar!


M E H R Z U H O L L A N D

HIER FINDET IHR ALLE BLOGBEITRÄGE


You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen zu.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen