Die Affen von Gibraltar und Delfin Beobachtung

By 30. Januar 2015 1 Tag in ..., Anna, Ausflugstipps, Destinationen, Europa, Gibraltar, Gibraltar, Rund um die Welt

1 Tag in… Gibraltar

Während unseres Urlaubes in Andalusien haben wir die Möglichkeit genutzt, einen Tag in Gibraltar zu verbringen. Dass wir an nur einem Tag freilebende Affen und hunderte Delfinen sehen sollten, hätten wir uns zu Beginn des Tages nicht vorstellen können.

Europa Point

Unser erster Stopp war der ‚Europa Point‘. Eigentlich kein außergewöhnlicher Ort, wenn man von der Moschee und dem Leuchtturm mal absieht. Was diesen Ort besonders macht: wenn man dort steht, sieht man Marokko und Spanien, steht aber gleichzeitig in einem dritten Land, da Gibraltar zu England gehört.
Und von dort aus sind es nur ca. 25 km bis Afrika (Marokko).

 

Wenn man nach Gibraltar fährt, fällt einem sofort der große Felsen von Gibraltar auf, der den größten Teil der Halbinsel ausmacht. Und genau dort findet man die einzigen freilebenden (Berber-)Affen in ganz Europa. Da die Affen aber mittlerweile schon an Touristen gewöhnt sind, sind die Tiere auch nicht mehr scheu. Das ist auch der Grund, warum es ratsam ist, nichts Essbares bei sich zu tragen.

 

 

St. Michael’s Cave – Tropfsteinhöhle

Der Felsen von Gibraltar beheimatet nicht nur die Affen, sondern auch hunderte Höhlen. Eine von ihnen ist die St. Michael’s Cave – eine wunderschöne Tropfsteinhöhle, die in allen erdenklichen Farben ausgestrahlt wird.

 

Delfinbeobachtung in der Straße von Gibraltar

Wir hatten uns vorab dazu entschlossen, die Gelegenheit zu nutzen und Defline in der Straße von Gibraltar mit Dolphin Adventure zu beobachten. Und ich kann sagen, dass es das mit Abstand beeindruckendste war, was ich jemals gesehen habe!
Man geht ja doch eher mit der Erwartung daran, dass man froh sein kann, ein paar wenige Exemplare zu sehen. Aber wir haben nicht nur ein paar gesehen, sondern ein paar Hundert (auf den Fotos sind nur wenige zu sehen; es war echt schwer, die Situation auf Fotos festzuhalten).
Es war einfach unglaublich. Sie waren überall… vor, neben, unter und hinter dem Boot. Ich kann es nur jedem empfehlen, der die Möglichkeit dazu bekommt. Die größten Chancen hat man übrigens im Juli und August.

 

Ein Tag in Gibraltar hat sich für uns auf jeden Fall mehr als gelohnt. An nur einem Tag kann man in diesem kleinen Land so viel erleben, wie sonst woanders in 3 Tagen. Wir waren doch sehr beeindruckt und das nicht nur wegen der Affen & Delfine. Die Menschen sind ebenfalls freundlich und das Essen ist eben typisch Englisch (Fish & Chips – geht immer).

Wenn ihr Fragen dazu habt oder vielleicht noch einen Tipp, dann schreibt uns gerne einen Kommentar.

xx Anna

Teil' doch mal...Share on FacebookPin on PinterestEmail this to someoneTweet about this on Twitter

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Omnya 15. März 2015 at 7:32

    Och was sind sie goldig. Besonders das drtite Bild hat es mir wirklich angetan, der Kleine streckt ja die Zunge raus! Ein ganz schön freches Äffchen was du da erwischt hast.Beine Bilder sind wunderschön. Da geht mir das Herz auf. Affen sind so faszinierende Tiere. Danke das du uns wieder an solch schönen Aufnahmen teilhaben lässt.Neko

  • Reply Nadine Bernard 27. Mai 2016 at 9:19

    Danke für die tollen Eindrücke :) Ein ganz großes Kompliment! Sie machen wirklich wunderschöne Bilder…

Leave a Reply

*