Barcelona ist..

By 18. Oktober 2014 Anna, Ausflugstipps, Barcelona, Destinationen, Europa, Hotels, Rund um die Welt, Spanien

.. für mich eine der schönsten Städte Spaniens – wenn nicht DIE schönste Stadt. Barcelona vereint für mich den Charme einer Großstadt mit seiner direkten Lage zum Mittelmeer. Vielleicht macht grade diese Kombination die Hauptstadt Kataloniens zu einer der wundervollsten.

Bei meinem Besuch im Sommer 2013 habe ich diese Stadt kennenlernen dürfen. Wir sind nonstop in weniger als 2 Stunden dorthin geflogen. Gewohnt haben wir in einem Hotel in der Nähe des Placa Catalunia. Die Lage unseres Hotels verdient einen Pluspunkt: eine Metrohaltstelle war schnell erreicht, darüber hinaus liegt der Plaça Catalunya am nördlichen Ende der Rambla, für viele eine der Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt.

 

DIE RAMBLA

Was bei einem Besuch Barcelonas natürlich nicht fehlen darf: ein Spaziergang über die Rambla! Diese Straße ist etwa 1,3 km lang und eignet sich daher perfekt zum Leute beobachten und sich das bunte Treiben angucken.

 

Und übrigens: falls ihr mal die Rambla entlanglaufen solltet: haltet mal Ausschau nach dem Placa Reial!

 

GETTING AROUND

Bei unserem Besuch in Barcelona haben wir ganz touri-like eine Hop-on Hop-off-Tour mit dem Bus gemacht.
Ich bewege mich in Großstädten wirklich gerne per Metro/ U-Bahn vorwärts, doch wenn ich eine Stadt vorher noch nie gesehen habe, bietet es sich doch an, sich zuerst einen groben Überblick zu verschaffen. Zumal Barcelona auch eine der Städte ist, wo viele tolle Sehenswürdigkeiten im gesamten Stadtgebiet verstreut sind – unmöglich das alles zu erlaufen und der Nachteil mit dem Vorwärtsbewegen in der Metro: man sieht nichts! Ein kleiner Tipp am Rande: 2-tägige Hop-on Hop-off-Tickets müssen an aufeinanderfolgenden Tagen benutzt werden.  

 

Die Sagrada Familia ist übrigens wirklich imposant. Und so groß, dass sie nicht auf ein Foto passt. Nur von weiter weg und weiter oben.

Auch wenn die ganze Stadt wirklich fotogen ist und man am liebsten die ganze Zeit den Finger auf dem Auslöser der Kamera halten möchte, sind meine persönlichen Highlights der Stadt der Park Güell von Antoni Gaudi und der Tibidabo, der Hausberg der Stadt mit einem Freizeitpark (yeah!).

PARK GÜELL

Den Park Güell erreicht man entweder mit einem der Hop-on Hop-off Busse oder aber mit der Metro. In beiden Fällen muss man jedoch noch ein gutes Stück zu Fuß den Berg hochlaufen. Aber die Anstrengung wird belohnt!

 

TIBIDABO

Kommen wir zu meinem nächsten persönlichen Highlight: der Tibidabo!

Um den Tibidabo zu erreichen, gibt es eine kleine wirklich bezaubernde Tram mit nur einem Wagon, die einen bis zum Fuße des Berges bringt. Es ist die Tramvia Blau, benannt nach ihrer blauen Farbe. Es ist wohl die schönste (und romantischste) Art den Fuß des Tibidabo zu erreichen.
Dort an der Bergstation angekommen geht es weiter mit einer Standseilbahn, die eine die letzten Meter bis zur Aussichtsplattform hochzieht. Ein Freizeitpark auf einem Berg? Wie cool ist das denn?! Und die Aussicht gibt’s sogar gratis: einmal über die ganze Stadt bis runter zum Meer. I LIKE!

 

***

Um ehrlich zu sein könnte dieser Post hier ins Unendliche gehen, da Barcelona einfach so wahnsinnig viel zu bieten hat. Aber für einen ersten Eindruck reicht es hoffentlich schon einmal.

xx Anna

Teil' den Beitrag...Share on FacebookPin on PinterestEmail this to someoneTweet about this on Twitter

You Might Also Like

1 Comment

Leave a Reply

*