5+1 things you need to do in New York City

By 24. Juli 2015 Allgemein, Anna, Ausflugstipps, Destinationen, New York, Rund um die Welt, USA

„New York is not a city – it’s a world!“

Hier haben wir euch ja schon einmal gezeigt, was man bei einem Besuch in der wohl aufregendsten Stadt – New York City – unbedingt SEHEN sollte. Heute wollen wir euch 5+1 Dinge vorstellen, die man in New York City unbedingt MACHEN sollte. Rein theoretisch gibt es natürlich unzählige Dinge, die man machen kann oder sollte, denn New York City gehört zu den Städten, wo es einfach alles gibt. Nichts ist unmöglich und die Auswahl an Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten ist nahezu grenzenlos. Es gibt aber in der Tat ein paar Dinge, die man (grade bei einem ersten Besuch) definitiv nicht verpassen sollte. Here we go:

 

Fahrrad fahren im Central Park

Der Central Park: die grüne Oase dieser Megastadt. Ein Park zum Ausruhen und Abschalten. Im Central Park gibt es wirklich genug Dinge, die man machen kann. Aber wenn ihr den Park wirklich sehen wollt ohne euch Blasen an den Füßen zu laufen, dann leiht euch ein Fahrrad! Man ist flexibel, es macht Spaß und man bewegt sich dabei auch noch. Perfekt!
Übrigens das Radfahren in Manhattan empfehle ich nur denjenigen, die sich absolut sicher auf dem Rad in einer Großstadt fühlen (definitiv nichts für Anfänger oder unsichere Menschen auf dem Rad!)! Wer schon einmal in New York war, weiß, wie der Verkehr dort ist.

 

Die Fähre nach Brooklyn nehmen

Unbedingt!! Ihr werdet mit einer grandiosen Aussicht belohnt und außerdem entwickelt sich Brooklyn immer mehr zum Hotspot mit coolen Cafés und seinem tollen Flohmarkt (Brooklyn Flea Market).
Alternativ könnt ihr auch mit der Subway rüberfahren, aber die Fahrt über den East River per Schiff ist viel viel schöner. Und wer will, kann dann noch den Weg zurück über die Brooklyn Bridge nehmen – zu Fuß natürlich.

 

Im Bryant Park Leute beobachten

Jetzt sind wir alle mal kurz ehrlich: wer liebt es nicht Leute zu beobachten?! Und das geht in New York natürlich wie sonst kaum wo. Für den ultimativen Hotspot zum Leute-Beobachten empfehle ich euch den Bryant Park nahe Times Square. Es sind nicht zu viele Leute unterwegs, aber genug um es sich dort mit einem Kaffee ein paar Minuten Stunden gemütlich zu machen.
Hier treffen sich Studenten zum Lernen, Geschäftsleute um die Mittagspause zu verbringen und Künstler, die auf dem Rasen ihre neusten Kunststücke einstudieren.

 

Im High Line Park spazieren gehen

Den High Line Park gibt es noch gar nicht so lange: der letzte Abschnitt des Parks wurde erst im September 2014 eröffnet. Die ehemalige Hochbahntrasse findet ihr im Westen von Manhattan und sie ist etwas über 2km lang: perfekt geeignet für einen Spaziergang oberhalb des Stadtverkehrs.

 

In Soho shoppen gehen

Shoppen + New York City gehören quasi untrennbar zusammen. Hier findet man wirklich alles, was das (Shopping-)Herz begehrt und noch mehr! Von Low-Budget bis zu den angesagtesten Designerläden bietet NY für jeden etwas. Sehr bekannt ist die 5th Avenue, wenn’s ums shoppen geht. Wollt ihr es aber lieber etwas ruhiger „typischer“ New York, dann solltet ihr unbedingt in Soho shoppen gehen. Ich liebe liebe liebe Soho! Diese Gegend hat so ein wunderschönes Flair und neben den coolsten Shoppingläden auch tolle Cafés und Restaurants. Also unbedingt vorbeischauen!

 

+ 1 den Sonnenuntergang am Battery Park bewundern

Es gibt für mich fast nichts Schöneres als Sonnenuntergänge! Und auch in New York sollte man sich diesen nicht entgehen lassen. Eine tolle Möglichkeit ist im Battery Park mit Blick auf die Lady Liberty. Seht selbst:

 

 

***

New York City ist wirklich immer eine Reise wert. Und wer einmal dort gewesen ist, den zieht es mit großer Wahrscheinlichkeit immer wieder dorthin zurück. So geht es uns jedenfalls auch. Diese Stadt ist ständig im Wandel und auch wenn der letzte Besuch erst ein Jahr her ist, gibt es jetzt schon wieder so viele Sachen, die sich in der Zeit geändert und verändert haben.

Was muss man eurer Meinung nach in der Stadt unbedingt machen?

xx Anna

Teil' den Beitrag...Share on FacebookPin on PinterestEmail this to someoneTweet about this on Twitter

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply Wien: 8 Highlights einer kaiserlichen Stadt |THE TRAVELOGUE 22. Januar 2016 at 11:59

    […] an für sich mag ich Schifffahrten als Sightseeing-Methode. In New York City zum Beispiel. Oder in Paris. Hamburg natürlich auch. Aber Wien… das lohnt sich leider […]

  • Reply Anna 27. Juli 2016 at 23:51

    Der Bryant Park hat mir auch sehr gut gefallen – gerade nachts mit Blick auf das Empire State Building echt wunderschön. Tolle Fotos! :-)

    • Reply thetravelogue 28. Juli 2016 at 11:46

      Danke Anna! Ja das stimmt, der Bryant Park ist immer eine tolle Location.
      Lieben Gruß, Anna

  • Reply Die 15 besten Foto Locations in New York City | THE TRAVELOGUE 12. März 2017 at 18:02

    […] In kaum einer Stadt gibt es so viele unterschiedliche Ecken zu entdecken, Leute zu beobachten und Dinge zu erleben. Als leidenschaftliche Fotografen haben wir natürlich schon einige Fotospots ausfindig gemacht und […]

  • Reply New York City: 3 Touren für einen einzigartigen Besuch | THE TRAVELOGUE 26. März 2017 at 18:04

    […] wart schon einmal in New York City und habt die meisten Touristen-Attraktionen schon gesehen? Oder ihr habt keine Lust auf das Standardprogramm aus dem Reiseführer? Muss ja auch […]

Leave a Reply

*