14 Dinge, die Langstreckenflüge angenehmer machen

By 3. April 2015 Allgemein, Anna, Destinationen, Langstreckenflüge, Reisetipps, Vanessa

So ein Langstreckenflug kann ganz schön nervenaufreibend und langweilig werden. Grund genug, diese Stunden so angenehm wie möglich zu gestalten. Wir haben für euch einmal unsere Top 14 der Dinge aufgeschrieben, die einem die Zeit über den Wolken erträglicher machen.

1 | Nackenkissen

Es gibt Menschen, die kriegen auch mal ein Auge zu auf so einem Langstreckenflug. Glückwunsch an dieser Stelle von uns, wir gehören leider nicht dazu. Aber so oder so ist es angenehmer, wenn man ein Nackenkissen hat, egal ob zum Schlafen oder Lesen. Diese tollen Kissen gibt es auch aufblasbar und sind somit noch platzsparender.

2 | Kopfhörer

Vernünftige Kopfhörer sind u-n-a-b-d-i-n-g-b-a-r, wenn ihr einen ruhigen Flug haben wollt. Und nehmt nicht die Ohrstöpsel, die euch die Airline anbietet. Die bringen wirklich so gut wie nichts, qualitativ wirklich Mist. Vernünftige Kopfhörer kosten ein paar Euro, aber da lohnt sich die Investition. Sie dämmen Umgebungsgeräusche ab und ihr könnt besser abschalten bzw. euch auf einen Film konzentrieren.

3 | Buch | Zeitschrift | Kindle

Die Zeit muss irgendwie totgeschlagen werden und wenn das Entertainmentprogramm der Airline zu wünschen übrig lässt, seid ihr dankbar für jedes Buch und jede Zeitschrift. Und ihr wisst auch nie, ob euer Nachbar von euch vollgequatscht werden will – für den Fall wenn nicht, kümmert euch lieber vorher um genug Lesestoff. Dafür ist das Kindle auch praktisch. Da passen ja locker ein paar Bücher rein, ohne dass ihr das an Gewicht einpacken müsst.

4 | Kuschelsocken

Das ist so ungefähr das Erste, was wir machen, sobald wir unseren Sitzplatz eingenommen haben: Schuhe aus und Kuschelsocken an. Es ist einfach bequemer und man vermeidet Stinkefüße.

5 | Feuchtigkeitscreme | Thermalspray

Die Luft im Flugzeug ist bekanntlich sehr trocken. Und je länger ihr fliegt, desto unangenehmer wird es für die Haut. Um dem entgegenzuwirken hilft es, sich ab und zu einzucremen oder zu besprühen. Wir schwören hierbei auf ein Thermalwasser. Es ist quasi ein leichter Sprühregen, den ihr mit ein paar Zentimetern Abstand in euer Gesicht sprüht. Die Haut wird befeuchtet und es tut wirklich gut. Die Flaschen gibt es auch im Miniformat, sodass ihr sie problemlos mit an Bord nehmen könnt.

6 | großer Schal

Abgesehen davon, dass überdimensional große Schals modisch sind, eignen diese sich ebenfalls perfekt für einen langen Flug. Dank Klimaanlage kann es im Flieger schonmal recht kühl werden, da kann man den Schal auch als Decke entfremden.

7 | externes Akkuladegerät

Achja, wer kennt es nicht. Man vertreibt sich die Zeit auf seinem Handy und ehe man sich versieht, ist der Akku bei dramatischen 5% angekommen. Da kann man schonmal nervös werden, zumal es einfach super ärgerlich ist, wenn man das Handy dann wirklich noch braucht. Deswegen haben wir auf Reisen immer ein externes Akkuladegerät dabei. Und schon ist das Problem gelöst.

8 | Getränke

Ja ihr fragt euch jetzt: wieso Getränke, die bekomme ich doch im Flieger?! Ja, das ist auch so. Aber viele vergessen, dass der Körper durch die extrem trockene Kabinenluft viel Feuchtgkeit braucht. Daher solltet ihr viel viel Wasser trinken. Aber sind wir mal ehrlich: alle 20 Minuten die Flugbegleiter nach etwas zu trinken zu fragen nervt alle. Aus diesem Grund nehmen wir in der Regel eine leere 0,5 oder 1l Flasche mit an Bord, die wir dort befüllen.

9 | Schlafmaske

Noch eine gute Idee, wenn ihr etwas schlafen wollt: eine Schlafmaske. Die gibt es heutzutage ja auch schon in stylish, sodass ihr ganz beruhigt ein Auge zu machen könnt.

10 | Reisetabletten

Leider ist es so, dass das Fliegen für viele Menschen kein Vergnügen ist. Nichtsdestotrotz möchte man es sich aber auch nicht nehmen lassen, die Welt zu bereisen. Hier kommen Reisetabletten ins Spiel. Je nach eigener Verfassung können das (leichte) Schlaftabletten oder aber auch Baldrian-Tropfen / Reisetabletten sein. Und für alle Fälle haben wir auch immer eine Kopfschmerztablette dabei (ihr glaubt ja nicht, wie lange Babys an einem Stück schreien können).

11 | Kompressions- oder Stützstrümpfe

Nicht zu unrecht empfehlen Ärzte auf Langstreckenflügen Stützstrümpfe zu tragen. Man sitzt auf engem Raum stundenlang in der gleichen Position, da ist es nicht verwunderlich, wenn die Beine schwer und die Füße dick werden. Wenn man dann noch zu Krampfadern oder Thrombose neigt, sind diese Strümpfe unabdingbar. Ihr werdet den Unterschied merken!

12 | Knabberzeug

Je nachdem, wie lange euer Flug dauert, bekommt ihr einen Snack oder eben ‚richtiges‘ Essen. Aber wenn wir mal ehrlich sind: ein Sterne-Menu ist das ja nicht. Deswegen packen wir uns für einen langen Flug gerne mal was zum Knabbern ein. Sei es etwas Schokolade oder ein Müsliriegel; hauptsache etwas für Zwischendurch, wenn der kleine Hunger kommt.

13 | Kosmetika

Gerade bei Langstreckenflügen ist es immer angenehmer, wenn man sich vor dem Schlafen richtig „bettfertig“ macht. Das heißt Zähne putzen, abschminken, Gesicht reinigen etc. und genauso auch nach dem Aufwachen wieder frisch macht und ggfs. ein wenig schminkt, die Haare macht usw. Denn so fühlt man sich am Ankunftsort schon direkt viel wohler und man kann sofort die neue Umgebung erkunden.

14 | gemütliches Outfit

Nichts ist schlimmer als kneifende, enge Jeans oder ungemütliche Oberteile während eines langen Fluges. Daher sollte man bequeme Kleidung immer bevorzugen statt auf schicke und stylische Kleidung zu achten. Man kann entspannter sitzen, es sich mit Decken und dicken Socken richtig gemütlich machen und kann ggfs. sogar ein paar Stunden schlafen. So kann man den Urlaub wesentlich entspannter starten!

***

Das waren unsere Tipps für angenehme Langstreckenflüge. Wie sieht es bei euch aus? Könnt ihr dem zustimmen oder habt ihr noch etwas, was auf jeden Fall mit auf die Liste sollte?

Anna & Vanessa

Teil' doch mal...Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

You Might Also Like

1 Comment

Leave a Reply

*