1 Tag in Sevilla

By 2. Januar 2015 1 Tag in ..., Andalusien, Anna, Ausflugstipps, Destinationen, Europa, Rund um die Welt, Sevilla, Spanien

Wer sich mal eine kulturelle und wunderschöne Stadt in Spanien ansehen möchte, sollte unbedingt Sevilla besuchen. Die Stadt in Andalusien hat sehr viel zu bieten: von der Architektur, der imposanten Kathedrale, Parks bis hin zu kulinarischer Vielfalt (unter anderem Tapas!) bekommt man als Besucher einiges zu bieten. Darüber hinaus findet man hier das „typische“ Andalusien mit seinem Flamenco und Stierkampf.

 

Ein Tag in Sevilla eignet sich perfekt um durch die schönen Gassen zu schlendern und sich das bunte Leben dort anzuschauen. Grade in den Sommermonaten, wo alles blüht und sich das Leben draußen abspielt, ist es umso schöner dort!
Wobei ich nicht unbedingt den Juli oder August für einen Besuch empfehlen würde, da es zu der Zeit extrem heiß werden kann (bis zu 40°C im Schatten)… Wobei, ich formuliere es mal anders: ich würde es denjenigen nicht empfehlen, die nicht gut mit Hitze klarkommen. Soll ja Menschen geben, die blühen bei 40° Grad im Schatten erst so richtig auf. Ich nicht, hah.

 

 

Die wohl berühmteste Sehenswürdigkeit der spanischen Stadt ist die Kathedrale von Sevilla (Santa María de la Sede), die größte (!) gotische Kirche der Welt! Sie gehört ebenfalls zum Weltkulturerbe der UNESCO. Die Kathedrale kann auch besichtigt werden, es empfiehlt sich jedoch frühzeitig dort zu sein um lange Warteschlangen zu vermeiden.

Was eben auch typisch spanisch ist, sind die Stierkampfarenen. Eine von ihnen ist die Maestranza, eine der berühmtesten Stierkampfarenen im Land.
Da diese Art der „Unterhaltung“ jedoch umstritten ist, wurde von der spanischen Regierung beschlossen, die Anzahl der Kämpfe zu reduzieren. Tickets für eine Show kann man jedoch leider immer noch erwerben. Denn die Kämpfe sind nach wie vor eine wichtige Einnahmequelle der andalusischen Region und für die Spanier eine gelebte und geliebte Tradition.

 

 

Wer die Zeit hat, sollte es sich nicht nehmen lassen und sich einmal eine Show von einheimischen Flamencotänzern anschauen! Diese sehr verbreitete Tradition in Andalusien kann in vielen Cafés, Bars – den sogenannten „tablaos“ – bestaunt werden.
Wo man in Sevilla auch ist: überall sieht man wunderschöne Ecken und Gegenden und man bekommt das Gefühl, dass die Bewohner glücklich sind, in dieser schönen Stadt zu leben. Vielleicht liegt es an der Sonne oder der Kultur – in jedem Fall merkt man den Menschen die Lebensfreude an.

 

 

Also wie man sieht: Sevilla ist ein absoluter Reisetipp!
An einem Tag in Sevilla kann man zwar nicht alles sehen, was diese schöne Stadt zu bieten hat. Aber genug um festzustellen, dass man noch einmal dorthin zurückkommen möchte..
Wenn ihr noch einen Geheimtipp über Sevilla kennt, schreibt uns gerne einen Kommentar!

xx Anna

PS: wer seinen Städtetrip noch mit einem erholsamen Tag am Strand verbinden möchte, sollte unbedingt nach Barcelona fahren!

Teil' den Beitrag...Share on FacebookPin on PinterestEmail this to someoneTweet about this on Twitter

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply

    *